Auberginen-Feta-Happen

Auf dem Pilion habe ich diese sommerlichen, leichten Auberginenpäckchen gefunden, die durch den roten Pfeffer eine angenehme Schärfe erlangen.

ZUTATEN (Für vier Personen)

1 Aubergine
1 Zwiebel
1 Feta
1 grüne Spitzpaprika
1 Knoblauchzehe
1 El glatte Petersilie
1 El Tomatenmark
Rote Pfefferkörner
Zahnstocher
Olivenöl
Salz

Zunächst die Aubergine in Scheiben schneiden, salzen und mindestens 30 Minuten wässern. Anschließend das Salz abwaschen, die Auberginen trocknen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl auf beiden Seiten anbraten. Zur Seite legen.

Knoblauch und Petersilie hacken, Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Spitzpaprika säubern und in kleine Stücke zerteilen. In einer Pfanne einen guten Schuss Olivenöl erwärmen, darin zunächst die Zwiebel andünsten. Paprika und Knoblauch hinzugeben, anbraten. 1 El Tomatenmark sowie die Hälfte der Petersilie und einige Pfefferkörner untermischen, mit Salz abschmecken, evtl. noch etwas Olivenöl hinzugeben.

Den Feta in Streifen schneiden und in die Auberginenscheiben wickeln – mit einem Zahnstocher fixieren. Die Päckchen auf einen Teller setzen, mit dem Zwiebel-Paprika-Mix überdecken und mit roten Pfefferkörnern sowie der restlichen Petersilie ergänzen. (sp)

Von HB-Redakteurin und Food-Bloggerin Sofia Papadopoulou

Foto: Hellas Bote